Zutaten
150g Heidenmehl

1 1/2 Eßl Reismehl

1 gehäufter Tl. Weinsteinbackpulver

1 gehäufter Tl. Guarkernmehl

3 Eßl. Rohrohrzucker

1 Msp. Vanillepulver

1 1/2 Eßl. Öl (Sonnenblumenöl)

125 ml lauwarmes Wasser

200 ml Sojamilch oder Wasser

Etwas Fett für das Waffeleisen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 30 Min.

Alle trockenen Zutaten miteinander vermischen. Mit Öl, Wasser und Sojamilch zu einem dickflüssigen Teig verrühren und ca. 30 min quellen lassen.

Ein beschichtetes Waffeleisen vorheizen und mit Fett ausstreichen, am besten mit einem Backpinsel. Pro Waffel eine kleine Suppenkelle voll Teig in das Waffeleisen geben und schön braun ausbacken, je nach Waffeleisen und Heizstufe 2-4 min. Nach 2-3 Waffeln das Waffeleisen eventuell nachfetten.

Die Waffeln sind sehr sättigend und nur leicht süß. Sie haben durch das Buchweizenmehl einen leicht nussigen Geschmack und schmecken auch noch kalt sehr saftig und lecker.

Gut schmecken sie mit Puderzucker, Ahornsirup, selbst gemachter Isabellamarmelade und selbst gemachter Vanillesauce oder einfach pur.

Wissenswertes: Buchweizen ist ein grandioser Nährstoff- und Vitalstofflieferant. Es enthält in hohen Mengen Kalium, Magnesium, Kalzium und Eisen. Der Anteil an gesundheitsfördernden Eiweiß ist mit ca. 13 % ebenfalls sehr hoch und die Vitamine der B-Gruppe sowie Vitamin B, sind ebenfalls vorhanden. Ungeschälter Naturreis ist in erster Linie Lieferant hochwertiger Kohlenhydrate und Ballaststoffe. Sowohl der Fett- als auch der Eiweißgehalt sind relativ niedrig. Ganz nebenbei liefert er noch ein wenig Eisen und auch etwas Natrium. (Rezept von Beatrice Schmidt, Ernährungsexpertin)

Print Friendly, PDF & Email